Cantabile Vokalensemble Cantabile
Kontakt
Stephan Laschet
Eupener Strasse 13
4731 Eynatten
Email: info@cantabile.eu
www.cantabile.eu
Die letzten News
16.12.2019
Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, einmal innezuhalten sowie eine Zeit, um vielleicht neue Ziele anzusteuern. Wir wünschen euch dabei viel Glück und Erfolg sowie einige ruhige Momente. Fröhliche Weihnachten, gesegnete Festtage im Kreise eurer Liebsten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr wünscht von ganzem Herzen Cantabile

12.11.2019
Bei der Einstufung der Chöre der DG am 10.11.2019 (Triangel St. Vith) hat CANTABILE in der Exzellenzklasse mit 92,7 % ein tolles Ergebnis erzielt.

Der Dirigent
Gerhard Sporken
[Keine Beschreibung eingegeben]Gerhard Sporken studierte am Königlichen Konservatorium von Lüttich u.a. Musikpädagogik, Harmonielehre, Kontrapunkt, Fuge, Komposition, Musikgeschichte, Chor- und Orchesterleitung.

Außerdem perfektionierte er sein dirigiertechnisches Handwerk in Wien bei Prof. Julius Kalmar. Im Rahmen seines Kompositionsstudiums arbeitete er u.a. mit Henri Pousseur, Frederic Rzewski, Philippe Boesmans und Patrick Lenfant.

Gerhard Sporken unterrichtet seit 1980 an der Musikakademie der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens; seit 1983 ist er Professor am Königlichen Konservatorium Lüttich: Zeitgenössische Musik und Musiktheorie bis 2000, seitdem Chorleitung und Chorgesang. Außerdem unterrichtete er von 1991 bis 1995 Chor- und Orchesterleitung am Konservatorium der Stadt Luxemburg.

1994 gründete er das Orchestre Symphonique des Trois-Frontières, mit dem er regelmäßig vielbeachtete Konzerte gibt. Als Komponist hat er sich hauptsächlich der Musikelektronik und der Chormusik verschrieben. Seine Werke werden regelmäßig in Belgien und im Ausland aufgeführt.

Als Dirigent arbeitete Gerhard Sporken u.a. mit dem Belgischen Nationalorchester, dem Philharmonischen Orchester Lüttich, dem Orchester des Grand Théâtre in Reims sowie mit dem Orchester und Chor der Lütticher Oper.

Besonderes Augenmerk legt er auf die Interpretation zeitgenössischer Musik. So dirigierte er unter anderem die Ensembles «ArToll» (Kleve/D) und «88» (Maastricht/NL), sowie das Kammermusikensemble des Kgl. Konservatoriums Lüttich.

Gerhard Sporken arbeitet ebenfalls regelmäßig mit Amateurkunstensembles gehobener Qualität, so u.a. als Dirigent der Harmonieorchester von Vaals (NL), Hergenrath, sowie des Cäcilienchores an St. Nikolaus Eupen und des Vokalensembles CANTABILE.